September-Session im Grossen Rat

Dies war eine sehr intensive Session mit zahlreichen wichtigen Themen. Folgende meiner Wortmeldungen finden Sie untenstehend: 

  • Mein Postulat (zusammen mit Kollegin Anne Meyer Lötscher) wurde einstimmig als erheblich erklärt.
  • Als Kommissionspräsidentin habe ich das Ausführungsgesetz zu den Ergänzungsleistungen durchgezogen. Es handelte sich um kantonale Anpassungen, die aufgrund der Reform des Bundesgesetzes notwendig wurden. Diese Anpassungen  wurden ebenfalls quasi einstimmig (mit 2 Nein-Stimmen) angenommen.
  • 2x habe ich das Wort ergriffen zum Thema Immersion und zum Thema Zweisprachigkeit in den kantonalen Ämtern. 

1. August-Rede 2019 in Giffers/Tentlingen


Langes Warten - kurze Antwort ... aber es geht vorwärts!

Keine Ergänzungsleistungen für einkommensschwache Familien in naher Zukunft...

Einmal mehr wurden die geplanten Ergänzungsleistungen für einkommensschwache Familien im Regierungsprogramm 2018 - 2021 nach hinten geschoben - auf Ende 2021!

Dies nachdem es sich dabei um einen Verfassungsauftrag handelt und das Parlament bereits im Jahr 2010 eine entsprechende Motion mit grosser Mehrheit angenommen hatte!
Ca. 1875 Familien warten also weiterhin auf Unterstützung .... Ich finde das beschämend für unseren Kanton, der finanziell sehr gut dasteht!

 

Hier der Link zum Regierungsprogramm:

http://www.fr.ch/ce/de/pub/index.cfm

 


Interview (auf Seite 2) mit SYNA zum Thema Armut im Kanton Freiburg.
https://syna.ch/images/syna_magazin/pdf/SyMa_Mittelland.pdf

 

Interview mit der Direktorin Caritas Fribourg zum Thema Armut im Kanton Freiburg.

 

Zu lesen im Caritas.mag No 16 - Oktober 2017 (Druckversion S. 16)

Interessant sind auch die Aussagen von Frau Staatsrätin Anne-Claude Demierre (S. 12) 


Bericht in den FN - Ergänzungsleistungen für einkommensschwache Familien



Parlamentarische Anfrage betr. Ergänzungsleistungen für einkommensschwache Familien vom August 2017

Download
170725 EL für einkommensschwache Familie
Adobe Acrobat Dokument 122.5 KB

Antwort des Staatsrats auf die parlamentarische Anfrage zum Thema Schulgesetz

Download
170703 de_QA2017CE54_Schneuwly_Maeder_Bu
Adobe Acrobat Dokument 266.5 KB

1. August-Rede 2017 in Kerzers

Download
170801 1.-August-Rede Kerzers.pdf
Adobe Acrobat Dokument 285.7 KB

Wahl in die kantonale Kommission der Loterie Romande

Der Staatsrat hat mich als neues Mitglied in die kantonale Kommission der Loterie Romande gewählt für die Periode vom 1. Juli 2017 bis zum 30. Juni 2022. 


Wahl in die kantonale Kommission für Gesundheitsplanung

 In der Juni-Session des Grossen Rates wurde ich als Mitglied der Fraktion Mitte-Links-Grün in die kantonale Kommission für Gesundheitsplanung gewählt.

Da ein zweiter Wahlgang nötig wurde, habe ich mich zur Kandidatur entschlossen und wurde mit soliden 66 Stimmen gewählt. Damit ist unsere Fraktion auch in dieser wichtigen Kommission vertreten. 


Wiederwahl in den Grossen Rat

Smartvote-Spider 2016